Malion Quartett
Malion Quartett

Malion Quartett

Malion Quartett
Violine: Alex Jussow
Violine: Miki Nagahara
Viola: Lilya Tymchyshyn
Violoncello: Bettina Kessler

Valentin Silvestrov Ikone / Wolfgang Amadeus Mozart Streichquartett D-Dur KV 499 / Caroline Shaw entr’acte / Franz Schubert Der Tod und das Mädchen d-Moll op. post. D 810

Zum Wahl-Abo hinzufügenIm Wahl Abo

Das 2018 gegründete Malion Quartett gehört zu den Senkrechtstartern der jungen Streichquartettszene. Für ihr Können erhielten die vier Preise beim Deutschen Musikwettbewerb, bei der Irene Steels-Wilsing Stiftung und der Osaka International Chamber Music Competition. Das durch den Deutschen Musikrat, die Deutsche Orchester-Stiftung und die Landesstiftung Villa Musica Rheinland-Pfalz geförderte Quartett debütierte unter anderem in der Alten Oper Frankfurt, der Kölner Philharmonie, der Wigmore Hall in London und der Izumi Hall in Osaka.

Als Initiator eigener Projekte bereichert das Quartett die klassische Musik durch ungewöhnliche Konzertformate. Ihre Verfilmung von Beethovens „Großer Fuge“ wurde für den Opus Klassik 2022 nominiert.

In Filderstadt stellt das Malion Quartett Highlights der Klassik und Romantik zwei kurz gefasste Werke zeitgenössischer Komponisten gegenüber: das Stück „Ikone“ des erst kürzlich nach Berlin geflohenen Ukrainers Valentin Silvestrov und „entr’acte“ der 1982 in den USA geborenen Caroline Shaw. Ein Programm, das packt!

Gefördert durch die Konzertförderung Deutscher Musikwettbewerb des Deutschen Musikrates und die GVL

 

Zum Trailer

 

Fotos © Felix Broede und Johannes Berger

Dauer
ca. 2 Stunden

Karten

25 € / 21 € / Junges Publikum 10 €


Vorverkauf

Hier im Wahl-Abonnement buchen.

Einzelkarten buchen ab dem 22. Juli 2024 (online und bei allen EasyTicket-VVK-Stellen).


Veranstalter
FILharmonie Filderstadt